Blog-Archive

[Rezension] Unnützes Wissen für Gamer – Björn Rohwer

uwfg_cover

Titel: Unnützes Wissen für Gamer – 555 verrückte Fakten über Videospiele

Autor: Björn Rohwer

Genre: Sachbuch

Format: eBook, 148 Seiten

Verlag: selbst

Preis: 2,68 €

bestellen

Inhalt

Wieso trägt Mario einen Schnauzbart? Wer ist Chris Houlihan und was hat er in einem The Legend Of Zelda-Spiel zu suchen? Sind die Geister aus Pac-Man wirklich nur vom Zufall gesteuert? Auch Videospiele stecken voller Geheimnisse und kleiner Anekdoten, mit denen man bei „Wer wird Millionär“ sicherlich keinen Blumentopf gewinnen kann. Entdeckt absurde Easter Eggs, interessante Geschichten aus den Entwicklerstudios und füllt euer Gehirn mit unwichtigen Fakten!

meinung

An dieser Stelle muss ich mal ein kleines bisschen unbezahlte Schleichwerbung machen. Aufmerksam geworden auf dieses Buch bin ich nämlich durch den wunderbaren, täglich erscheinenden Gamer-Podcast „Insert Moin“, dem ich nur jeden ans Herz legen kann, der etwas für Videospiele übrig hat. Aber nun zum Buch!

Ich bin seit Kindesbeinen mit Videospielen infiziert und weil ich nun mal auch ein Bücherwurm bin, gibt es eigentlich nichts Besseres wie ein Buch mit unnützem Wissen über eben diese. Der Autor hat unglaubliche 555 Fakten zusammengetragen, die alle mehr oder weniger neu und überraschend sind. Manches davon hat man eventuell schon mal in der Gerüchteküche gehört, in Interviews mit Entwicklern gelesen oder schlichtweg selbst erfahren. Nichtsdestotrotz hat sich Björn Rohwer hier einen riesen Aufwand gemacht und viele kleine und größere Fakten zusammengetragen, die in unterschiedlichen Kapiteln präsentiert werden. Der Fokus liegt dabei auf Nintendo, da der Autor aus dieser Ecke des Videospieljournalismus kommt, aber sind wir mal ehrlich: Nintendo hat auch irgendwie das größte Potential für abgedrehte Fakten. Da gibt es erstaunliche Details zu gewissen Taschenmonstern oder man erfährt mit welchem überaus interessanten Produkt die Firmengeschichte von Sony begonnen hat. Die Fakten kommen quer aus dem Gemüsebeet und es ist jede Menge liebevoller Kram dabei, aber deshalb heißt es ja auch „unnützes Wissen“!

Ich habe das Buch gerne mal zwischendurch zur Hand genommen, denn die Fakten sind kurz und prägnant präsentiert, sodass man immer mal wieder reinschauen und ein paar Lesen kann. Aber oft war es auch so, dass ich „nur noch einen“ lesen wollte und dann am Ende des Kapitels angelangt war. Wer sich für Videospiele begeistert und interessiert, der findet hierin sicherlich eine nette und lustige Unterhaltung, auch als Geschenk für eben solche Leute macht es sich sicherlich sehr gut. Einzig die Aufmachung bzw. Gestaltung des Buches hätte ich mir noch ein wenig anschaulicher gewünscht. Das ein oder andere Bild hätte dem Text durchaus gut getan, wobei man aber auch wieder berücksichtigen muss, dass der Autor alles selbst verlegt hat.

bewertung

Ein tolles Buch für Gamer, mit allerhand unnützem aber spaßigen Wissen, das sich auch wirklich super als Geschenk macht. Ich hätte mir lediglich noch etwas Auflockerung im Design gewünscht.

Gute 4 Sterne

4 Kühe